Vegane Ernährung in den Schweizer Medien

Vegane Ernährung

Essen ist Liebe, Essen ist Leben. 

Die Art, wie wir uns ernähren, spielt nicht nur gesellschaftlich eine bedeutende Rolle, sondern auch in Bezug auf die Umwelt. So kann beispielsweise durch die Umstellung von einer Mischkost auf eine vegane Ernährungsweise der ökologische Fussabdruck um 40% verringert werden. In der Schweiz liegt die Zahl der sich vegan ernährenden Personen aber mit unter drei Prozent der Bevölkerung ziemlich tief. Da die Medien zu unserer Meinungsbildung beitragen, prägen sie zu gewissen Massen auch das Bild, das wir von der veganen Ernährungsweise haben.

In meiner Bachelorthesis habe ich die Reputation der veganen Ernährung in den Schweizer Medien untersucht. Dazu analysierte ich anhand des Framing Prinzips eine Reihe von audiovisuellen Berichterstattungen des SRF auf verschiedene, gesellschaftlich relevante Aspekte. Ich konnte herausfinden, dass sich die Darstellung der veganen Ernährung über die Jahre stark verändert hat. Während die Thematik früher eine geringe und eher vorurteilsbehaftete Medienpräsenz aufweist, scheint sie in jüngerer Zeit an allgemeiner Relevanz und positiver Reputation gewonnen zu haben – vor allem im Bezug aufs Klima.

Nun klingt dies in der Theorie ja gut, aber wie lässt sich jetzt eine vegane Ernährung im Alltag umsetzen? 

Durch mein Lehrprojekt wollte ich einen Lösungsansatz für diese Frage kreieren. Dazu habe ich ein Konzept für eine multimediale Rezeptsammlung entwickelt, die eine vegane und nachhaltige Ernährung auf eine informative und unterhaltende Art zugänglicher machen soll. Die eigens kreierten Rezepte sind natürlich alle vegan, möglichst regional, saisonal und einfach umsetzbar. Die Rezepte werden analog in Form von Postkarten und digital als Instagram Content aufbereitet und visualisiert. Zusätzlich werden die Rezepte als Podcast verfügbar gemacht. Die Podcast Folgen sollen aber nicht nur als auditive Begleitung der Rezepte dienen, sondern auch eine informative Diskussionsplattform bieten, mit Personen die sich für eine nachhaltige Ernährung einsetzen. 

Damit du dir das alles etwas besser vorstellen kannst, habe ich ein erstes Rezept prototypisch umgesetzt. Auf Spotify findest du den Podcast unter Blabla Ganoush und auf Instagram alle weitern Infos unter leonlechef. Ach ja, mein Lehrprojekt dreht sich übrigens rund ums Thema Apéro – Bierchen vorher kühl stellen lohnt sich also!

Viel Spass bim inelose und gingin!