survive, shoot, kill

Geht dir die ganze «Virus-Sache» auch schon gehörig auf die Nerven? Dann habe ich hier das Spiel, auf das du gewartet hast. Bei Virusblast für Android kannst du deine Wut so richtig rauslassen.

Du schlüpfst in die Rolle eines weissen Blutkörperchens und kämpfst gegen bösartige Viren, während du durch die Blutbahn rauschst.

Egal ob du gerade auf dem Klo sitzt oder auf dem Sofa rumgammelst, dieses Spiel wird nie langweilig. Stelle deine Freunde in den Schatten, indem du den besten Highscore von allen erzielst und entdecke einzigartige Skins für dein Blutkörperchen!

Also worauf wartest du noch, schnapp dir dein Handy und lade die App kostenlos im «Google PlayStore» herunter.

Viel Spass beim Viren killen!

(spu)

Idee

Nach dem interessanten Javascript-Kurs im zweiten Semester entschloss ich mich ein Spiel zu entwickeln. Ich dachte mir, dass das mit Javascript bestimmt super funktionieren wird. So simpel war es dann aber doch nicht. Schnell habe ich gemerkt, dass Javascript nicht unbedingt die beste Programmiersprache für ein solches Vorhaben war. Deshalb habe ich mir das Programm Unity einmal genauer angesehen. In unzähligen Tutorials habe ich mich dann an meine ersten Spiele gewagt. Nach einigen unfertigen 2D und 3D Spielen wollte ich etwas richtiges machen. Am liebsten ein Handyspiel, dass sich jeder herunterladen konnte. Das Spieleprinzip eines „Endless-Runners“ bei dem man so lange spielt, bis man stirbt kam mir sehr gelegen. Es war eher einfach in der Umsetzung und deshalb bestens für meine Einsteigerkenntnisse geeignet. Da Corona zu dieser Zeit sowieso omnipräsent war, kam ich auf die Idee, das der Spieler ein weisses Blutkörperchen ist, welches durch die Blutbahn rast und Viren abschiessen muss.

 

Programmierung

Das ganze Spiel habe ich mit der gratis Version von Unity erstellt und programmiert. Dazu musste ich erstmal eine neue Programmiersprache lernen. Diese heisst C# oder auch C-Sharp genannt. Das lernen dieser neuen Sprache war für mich die grösste Herausforderung bei der Entwicklung dieses Spiels. Man findet jedoch einige Ähnlichkeiten mit Javascript, was meinen Lernprozess deutlich verschnellerte. Ursprünglich wollte ich auch noch einen Shop in das Spiel einbauen, bei dem man Münzen, welche man während dem spielen verdient ausgeben kann, um sich neue Skins zu kaufen. Dies hat jedoch auch nach stundenlangem ausprobieren nicht richtig funktionieren wollen. Deshalb habe ich diese Idee leider wieder aufgeben müssen. Die Skins stehen jetzt dafür gratis im Spiel zur Verfügung.

 

Grafiken

Alle Grafiken im Spiel habe ich mit der App „Procreate“ auf dem iPad erstellt. Diese wurden dann in das Spiel eingefügt und mit dem Code verknüpft.

 

Veröffentlichung

Für mich stand von Anfang an fest, dass ich das Spiel auf diversen Plattformen zugänglich machen wollte. Dazu kamen für mich der Google Playstore sowie der App-Store von Apple in Frage. Ursprünglich wollte ich mein Spiel auf beiden Plattformen veröffentlichen. Bei Apple ist dies jedoch mit hohen Kosten verbunden, weshalb ich mich dann nur für den Google Playstore entschieden habe. Die Veröffentlichung unter meinem Ursprünglichen Namen: „COVIDBLAST“ war beim Playstore nicht möglich, weshalb ich nochmals einige Elemente im und um das Spiel anpassen musste. Insgesamt war dies ein mühsamer Prozess, jedoch hat es sich am Ende sehr gelohnt.

 

Fazit & Learnings

Das Spiel war ein echtes Mammutprojekt für mich. Es hat sich aber in jeder Hinsicht für mich gelohnt. Ich habe jetzt mein eigenes Spiel im Google Playstore und dabei noch eine völlig neue Programmiersprache, sowie den Umgang mit dem Programm Unity gelernt.