Procreate X Mental Canvas

Wer ein iPad hat und gerne zeichnet, kennt die App bestimmt: Procreate. Bei mir sammeln sich die Zeichnungen immer mehr, also versuchte ich, mit der App Mental Canvas einigen Zeichnungen Leben einzuhauchen.

Bitte akzeptiere die statistics, marketing Cookies um diesen Inhalt zu sehen.
Screenrecording von meinem iPad aus der App Mental Canvas

Auf YouTube bin ich auf die App Mental Canvas gestossen und habe sie bald auch auf mein iPad geladen. Als Versuch, wie ich meine digitalen Zeichnungen sammeln könnte, habe ich deshalb die beiden Apps kombiniert.

Die Wirkung ist nice. Was ich von der App und der Handhabung halte, könnt ihr in der Kritik lesen.

Weitere Versuche sowie den einen oder anderen Zeichnungsprozess habe ich auf meinem Visualisieren-Blog festgehalten.

(hil)

Procreate

Procreate ist wohl die App, die ich am meisten auf meinem iPad nutze. Mittlerweile kenne ich die meisten Funktionen und vermisse lediglich eine Möglichkeit Zeichnungen zu vektorisieren. Wichtig ist wie in allen Bildbearbeitungsprogrammen der sinnvolle Umgang mit den Layern. Falls man vor hat, diese in den 3D-Raum zu setzen, sollte man bereits in der Procreate App nach Vorder-, Mittel- und Hintergrund aufteilen.

Mental Canvas

Mit  wenigen YouTube-Tutorials kann man das System von Mental Canvas relativ schnell erlernen.
Die App an sich ist nach einigem rumtüffteln intuitiv zu bedienen.
Man kann verschiedene Positionen festhalten und daraus ein Video herausspielen, sowie die Timeline manipulieren. Das Negative: Bei der Gratisversion ist stehts das Logo der App beim Export im Bild zu sehen. Deshalb habe ich das Video mittels Screenrecording herausgelesen. Hier der Nachteil: Die Qualität leidet.
In der App selber kann man auch zeichen, diese Funktion blieb bei mir ungenutzt, da ich in Procreate weit mehr kann, als in Mental Canvas.
Der absolute Vorteil: Der Weg von den Procreate-Layern in die App ist schnell und deshalb sehr handy. Würde ich deshalb 27-55$ pro Monat bezahlen, wohl kaum.
Warum nicht? Blender kann dasselbe und mehr und ist gratis.
Werde ich die Gratisversion weiter benutzen, um Vorlagen für Blender zu erstellen? Auf jeden Fall.