Hawai’i erleben – Aloha! đŸŒș🌈🌊

Aloha und herzlich willkommen zu meinem Reiseguide fĂŒr Hawai’i! Diesen Sommer werde ich mir einen langersehnten Traum verwirklichen und in 16 Tagen durch O’ahu und Maui reisen. Doch bis ich mich fĂŒr diese zwei Inseln entschieden habe, verbrachte ich viele Abende damit zu recherchieren, wo auf Hawai’i ich hin möchte und was ich erleben möchte. Denn irgendwie klingen alle Inseln total schön! Bei den Vorbereitungen meiner Sommerferien entstand somit mein zweites Digezz Projekt – einen selbst illustrierten Reiseguide fĂŒr Hawai’i.

Tauche ein in die faszinierende Welt des einzigen US-Bundesstaates, der vollstĂ€ndig aus Inseln besteht. Mein Guide fĂŒhrt dich durch die sechs Hauptinseln – Kaua’i, O’ahu, Moloka’i, Lana’i, Maui und Big Island – und zeigt dir die schönsten Orte, AktivitĂ€ten und kulturellen Highlights. Jede dieser Inseln bietet einzigartige Erlebnisse und atemberaubende Landschaften. Auf O’ahu erwartet dich das pulsierende Leben von Honolulu und die weltberĂŒhmten StrĂ€nde von Waikiki und der North Shore. Maui verzaubert mit der kurvenreichen Road to Hana und den beeindruckenden SonnenaufgĂ€ngen am Haleakala Vulkan. Kaua’i, die Garteninsel, begeistert mit ihren ĂŒppigen, tropischen RegenwĂ€ldern und der spektakulĂ€ren Na Pali Coast. Big Island fasziniert mit ihren aktiven Vulkanen und den paradiesischen StrĂ€nden. Moloka’i und Lana’i hingegen bieten Ruhe und Entspannung abseits der Touristenströme, mit unberĂŒhrter Natur und exklusiven Erlebnissen.

Hier kannst du den Hawai’i-Reiseguide ansehen und dich von meinen Tipps und Illustrationen inspirieren lassen.

Mahalo und viel Spass beim Entdecken!🌮

Idee & Inspiration

Die Idee, einen Reiseguide fĂŒr Hawai’i zu erstellen, entstand aus meiner spontanen Entscheidung, diesen Sommer nach Hawai’i zu reisen. Diese verrĂŒckte Idee entwickelte sich schnell zu einem festen Plan und gleichzeitig zu einem Digezz Projekt. Da ich Hawai’i noch nicht selbst bereist habe, bestand mein Projekt aus intensiver Recherche und selbst gezeichneten Illustrationen. Der Gedanke, einen persönlichen und informativen Reiseguide zu kreieren, motivierte mich, meine FĂ€higkeiten im InDesign, Procreate und Illustrator zu erweitern und anzuwenden.

Umsetzung

Zu Beginn meines Projektes konzentrierte ich mich darauf, relevante Informationen zu sammeln und zu strukturieren. Ich recherchierte ausgiebig ĂŒber die verschiedenen Inseln Hawai’is, ihre SehenswĂŒrdigkeiten, AktivitĂ€ten und schönsten Orten. Dabei liess ich mich von zahlreichen Designideen auf Pinterest inspirieren, um ein ansprechendes Layout fĂŒr meinen Guide zu entwickeln.

Die Umsetzung erfolgte hauptsĂ€chlich in Adobe InDesign, da ich meine FĂ€higkeiten in diesem Programm weiter verbessern wollte. Eine der grössten Herausforderungen bestand darin, die Illustrationen und Karten harmonisch anzuordnen. Es war wichtig, die AbstĂ€nde zwischen Icons und Bezeichnungen einheitlich zu halten, um eine visuelle Balance zu schaffen. Hier konnte ich auf das Wissen und die Skills zurĂŒckgreifen, die ich mir bei meinem ersten Digezz Projekt angeeignet hatte, insbesondere auch im Umgang mit Glyphen.

Der gesamte Prozess dauerte wesentlich lĂ€nger als ursprĂŒnglich geplant. Ich illustrierte auf dem iPad und vereinfachte die Zeichnungen anschliessend in Adobe Illustrator, bevor ich sie in die InDesign-Datei einfĂŒgte. Diese Arbeit erforderte viel Geduld und PrĂ€zision, um ein stimmiges Endergebnis zu erzielen.

Fazit

Beim Erstellen des Designs habe ich viel Zeit verloren, da ich oft unsicher war, wie ich die Informationen am besten darstellen sollte. Auch beim finalen Durchsehen des Guides entdeckte ich immer wieder Fehler, deren Korrektur ebenfalls viel Zeit in Anspruch nahm. Trotz des hohen Aufwands hat sich das Projekt definitiv gelohnt. Es hat mir grossen Spass gemacht, ich habe meine FĂ€higkeiten in InDesign erheblich verbessert und gleichzeitig wertvolle Inspiration fĂŒr meine Sommerferien gesammelt. Ich freue mich schon sehr darauf, meine Reise nach Hawai’i anzutreten!