Fuego Promo Content

Für die Streetwear Marke Fuego Clothing setze ich schon lange die Promo-Videos und -Fotos um. Dieses Jahr standen sind drei grosse Releases an, zu welchen ich das jeweilige Material geplant, geshootet und bearbeitet habe. Entstanden sind Bilder und Videos für den Instagram Chanel.

The Hoodie

The Hoodie Teaser

Für diesen Hoodie habe ich ein Auktionshaus als Shooting-Location organisiert und wir haben mit dem Bernern Rapper Mabuyu in einem halben Tag das Video sowie Fotos gemacht.

Neben dem Content dür den Insta-Account bin ich auch immer für die Produktbilder verantwortlich, welche auf der Website veröffentlicht werden.

Classics

Classics Teaser

Bei den Classics handelt es sich um eine kleine Kollektion und nicht ein einzelnes Produkt. Die war insofern aufwändiger, da mehre Produkte dargestellt werden mussten – sowohl im Video, als auch auf den Fotos. Für das Shooting haben wir ein Museum in Zürich und zwei Models aus dem Freundeskreis organisiert.

2nd Hand Sweater

2nd Hand Sweater Teaser

Für dieses einzigartige Pordukt, bei welchem alte Sweater aufbereitet und neu bestickt werden, musste es schnell gehen. Daher wurde auch wieder mit einer lokalen Künstlerin, in diesem Fall Soukey, gearbeitet, und im Studio im H8 geshootet. Da es schnell gehen musste war ich auf ein kontrollierbares Studisetting angewiesen und habe dort das meiste rausgeholt.

(dbo)

Was die Fotos angeht, bin ich immer Feuer und Flamme. Ich weiss wie ich sie haben will, kann mich kreativ ausleben und das Endprodukt kommt gut an. Dies also immer gerne mehr davon.

Bei den Video stosse ich jedoch immer an meine Grenzen. Fiktionales Arbeiten im Bewegtbild Format überfordert mich schnell. Es gibt so viele Komponenten und jedes Detail muss stimmen, damit etwas schon nicht falsch oder schlecht aussieht. Schon nur diesen Punkt zu erreichen benötigt enorm viel Arbeit und dann ist es noch nicht mal sonderlich gut. Ziel ist es ja ein virales Video zu landen, welches gleichzeitig auch noch das Produkt vorstellt. Dies ist bisher noch nie gelungen und dies trotz etlicher Stunden Arbeit.

Der Ablauf ist immer der selbe: Ich sitze Stunden an einem Video, bekomme es irgendwie zu meine Zufriedenheit hin und zeige es dann dem Abnehmer. Dieser ist nicht zufrieden und das Spiel beginnt wieder von vorne. Am Ende bin ich dann Komplet demotiviert und das Video wird gerade so fertig.

Für die Zukunft will ich einen Weg finden, meine Stärken besser einzusetzen um ein erfolgreicheres Endprodukt hinzubekommen. Ansonsten bleibt mir nur einzugestehen, dass dieses Format nichts für mich oder ich nichts für das Format bin.