Digitale Möglichkeiten – Einfluss auf Labels

Musik ist heute so leicht und bequem zugänglich wie noch nie zuvor. Dabei begleitet sie viele Menschen in ihrem Alltag. Doch digitale Möglichkeiten haben grossen Einfluss auf die dahinterliegende Musikindustrie und setzen Labels vor beträchtliche Veränderungen.

Die Musikindustrie und die damit eng verbundenen Labels befinden sich in einem stetigen Umbruch durch neue Technologien. Labes spielen eine zentrale Rolle bei der Produktion, Vertrieb und Vermarktung von Musik und genossen dadurch lange Zeit einen hohen Status. Doch vor allem durch die Einführung von digitaler Musik in den 2000er-Jahren wurden die Labels einem grossen Wandel ausgesetzt. Digitale Möglichkeiten übernehmen und erleichtern heute viele Arbeitsschritte rund um die Produktion, aber auch den Konsum von Musik. Doch welchen Einfluss hat dies auf Labels?

In meiner Bachelorthesis bin ich daher der Frage nachgegangen, inwiefern digitale Möglichkeiten Labels in ihren Kernfunktionen und Status beeinflussen. Um diese Fragestellung zu eruieren, habe ich sechs qualitative Experten*innen-Interviews durchgeführt und diese anhand eines Kategorienrasters ausgewertet und interpretiert. Durch meine Arbeit werden bestehende Erkenntnisse untersucht, widerlegt und erweitert.

In Zusammenarbeit mit Marco von Felten habe ich im Rahmen des Lehrprojekts eine Künstler*innen Plattform mit dem Namen „bokeh artists“ konzipiert und umgesetzt. Ziel des Lehrprojektes ist, mit aufstrebenden Künstler*innen zusammenzuarbeiten und ihnen aufgrund der Erkenntnisse aus der Thesis Support in digitalen Medien zu bieten. Dabei haben wir eine Homepage als Plattform aufgesetzt, diverse Künstler*innen aus verschiedenen Bereichen der Kunst filmisch portraitiert und in einem Magazin präsentiert. Zudem haben wir ein Live-Event organisiert und umgesetzt. In diesem Event haben wir unsere ersten sechs Künstler*innen und die Idee hinter der Plattform präsentiert.

Die Plattform, Portraits und das Magazin von bokeh artists. sind über die Homepage erreichbar. Der Livestream lässt sich auf YouTube nachschauen.