Design is not only some Buttons in your Photoshop 2.0

Richtig! Ich starte in die zweite Runde mit meinen Photoshop-Plakaten und dessen Anleitungen.

Auch dieses Mal lag mein Fokus auf den unterschiedlichen Werkzeugen, Funktionen und Filtern von Photoshop und verkn├╝pfte verschiedene Aspekte und Einstellungen miteinander. In dieser Runde recherchierte ich den Neon-Effect und den Ripped Paper-Effect.

Hier findet ihr die neuen Plakate und eine Anleitung zum Nachahmen!

PS: Ladet das PDF herunter, um die Druckbogen-Version zu sehen ­čśë

(bas)

Umsetzung

Auch in dieser Runde suchte ich weitere Effekte und Funktionen von Photoshop, welche ich spannend fand und gerne einmal ausprobieren wollte. Ich recherchierte und suchte besonders auf Pinterest spannende Layoutideen, welche ich sp├Ąter zu drei neuen Layout kombinierte. Anschliessend begann die Recherche und Suche nach geeigneten Tutorials und Websites, welche mich bei der Umsetzung und bei meinen Pl├Ąnen unterst├╝tzen konnten.

Die Kreation und Gestaltung der Plakate begann mit einigen Skizzen, um die Komposition und die Verteilung für mich klar zu definieren. Danach kam die Bildauswahl über Unsplash. Mithilfe von Recherchen, YouTube-Tutorials und schriftlichen Anleitungen gestaltete ich dann die Plakate. Ich arbeitete bei allen Plakaten ausschliesslich mit Photoshop und dessen Funktionen. 

Erkenntnisse und Learnings

  • Photoshop ist einfach immer noch genial und es ist praktisch alles darin machbar!
  • Mir wurde wieder von Neuem bewusst, wie n├╝tzlich YouTube-Tutorials sind und wie gut Wissen ├╝ber solche Plattformen vermittelt werden kann.