Der einsame Strichmann

Der einsame Strichmann Thumbnail

Wie funktionieren eigentlich Frame-by-Frame Animationen? Und kann man diese mit Microsoft PowerPoint verbinden?

Genau dieser Frage habe ich mich bei diesem Digezz-Versuch gewidmet und eine Frame-by-Frame Animation über ein Strichmännchen und eine Strichfrau erstellt. Mithilfe von PowerPoint habe ich dann noch einzelne einfache Animationen hinzugefügt und voilà!

(dbo)

Idee:

Ich hatte mir einige Frame by Frame Animationen angeschaut und wollte selbst herausfinden, wie man so etwas eigentlich machen kann.

 

Umsetzung:

Für das Zeichnen der Frames habe ich Photoshop verwendet, um Hintergründe zu erstellen und diese dann in PowerPoint eingefügt. Dort habe ich dann jeweils die Charaktere hinzugefügt und so Frame by Frame (oder Folie für Folie) die Charaktere animiert und eine Geschichte erstellt. Mit ein paar bestehenden PowerPoint Animationen habe ich dem ganzen dann noch etwas Schwung verliehen und so meine kleine Story animiert. Zum Schluss noch ein paar selbst aufgenommene Soundeffekte eingefügt und so kam ich zum Ergebnis.

 

Learnings:

So eine Animation braucht einen Haufen an Geduld! Ich wusste, dass so ein Projekt bestimmt aufwendig wird, aber wie viel Nerv so etwas kostet war mir noch nicht so ganz bewusst. Klar, ich habe mir das animieren vielleicht etwas schwer gemacht, indem ich in PowerPoint gezeichnet habe, aber dennoch braucht man Durchhaltevermögen, um so ein Projekt zu beenden. Ich dachte, mit den vorgefertigten Animationen aus PowerPoint zu arbeiten, wäre sicher cool, aber im Nachhinein würde ich das Programm nicht mehr nutzen. Zeichnen kann man da zwar, man ist aber ganz schön limitiert. Das habe ich durch dieses Projekt gelernt und werde beim nächsten Mal eher auf Adobe Animate oder ähnliches umsteigen.

Ausserdem war es für mich echt schwierig, die Bewegungen der Figuren flüssig hinzubekommen oder anatomisch richtig zu machen, aber deshalb habe ich auch Strichmännchen gewählt, damit ich es nicht ganz so schwer habe.

Für mich war dieses Projekt optimal, um einen kleinen Einblick in diese Art von Animation zu bekommen und hat meine Neugier auf mehr von dieser Technik definitiv geweckt.