Barrierefreies Webdesign für Personen mit einer Farbsinnstörung

Rund jeder zwölfte Schweizer und jede zweihundertste Schweizerin leidet unter eine Farbsinnstörung. Dabei haben Studien nachgewiesen, dass neun von zehn Websites nicht genügend Kontraste aufweisen und somit für diese Zielgruppe erschwert zugänglich sind.

Deshalb bin ich im Rahmen meiner Bachelorarbeit der Frage nachgegangen, wie ein Webdesign optimal für Personen mit einer Farbsinnstörung konzipiert und umgesetzt werden kann?

Mit einer qualitativen Forschung bin ich dieser Frage auf den Grund gegangen. Problemzentrierte Interviews mit betroffenen Userinnen und Usern ermöglichten mir, mehr über ihren Alltag und die Barrieren im Web zu erfahren. Anschliessende Experteninterviews mit UX-Designerinnen und UX-Designern gaben mir einen Einblick in ihre Praxis und deren Umgang mit dem Thema Barrierefreiheit.

Die daraus gewonnen Erkenntnisse waren die Grundlage für mein Lehrprojekt. Zusammen mit Alessia Anastasio kreierten wir eine, für Personen mit einer Farbsinnstörung, barrierefreie Webseite. Mit Beiträgen rund ums Thema Webdesign richtet sie sich an designinteressierte Besucherinnen und Besucher.

Erfahre mehr unter www.carefordesign.ch!

Bitte akzeptiere die statistics, marketing Cookies um diesen Inhalt zu sehen.