Maulwurf Giorgina reist ans Meer – ein illustriertes Kinderbuch

Das Projekt «Maulwurf Giorgina reist ans Meer» entstand aus der Zusammenarbeit zwischen Annika Veclani und Selina Duschletta. Als Teil ihrer Bachelorarbeit an der PH St. Gallen, schrieb Selina ein Kinderbuch auf Rätoromanisch und Deutsch. Das Buch hat Annika illustriert.

In der lieblichen Geschichte lernt der mutige, neugierige und abenteuerlustige kleine Maulwurf Giorgina, dass das Anderssein kein Grund ist, jemanden auszulachen oder gar zu verurteilen. Im Gegenteil, es macht einen vielmehr zu etwas Besonderem und stärkt eine wertvolle Freundschaft.
In diesem Kinderbuch für die ersten Leseerfahrungen wird die in der Primarschule gelernte Basisschrift verwendet, um den Kindern das Lesen zu erleichtern. Der gesamte Text ist in beiden Sprachen Puter und Deutsch verfasst, sodass die Kinder, die Angehörigen und die Lehrpersonen die Wahl haben und zum besseren Verständnis jeweils auch vergleichen können.

(eli)

Idee
Die Entscheidung, an diesem Projekt mitzuwirken, entstand sehr spontan, als ich die Anfrage von Selina Duschletta bekommen habe. Das Illustrieren an sich war für mich schon immer eine Leidenschaft und ich war daher sehr motiviert. Die Möglichkeit, ein Kinderbuch zu gestalten, bot zudem auch eine aufregende Gelegenheit, mich in einem neuen Bereich auszuprobieren.

 

Umsetzung
Für die Umsetzung dieses Projekts kamen vorwiegend zwei Programme zum Einsatz: Procreate für die eigentlichen Illustrationen auf dem iPad und InDesign für die Zusammenstellung des Layouts. Trotz der vertrauten Handhabung dieser Tools stiessen wir auf einige Herausforderungen im grafischen Bereich. Die grösste Herausforderung war, die Masse der Illustrationen richtig zu schätzen. Die Vielzahl an Illustrationen erforderte auch eine strukturierte Herangehensweise, um den Zeitrahmen einzuhalten. Zuerst wurde ein Moodboard erstellt und ausführlich besprochen (Zeichenstil, Farben, Pinsel usw.). Danach habe ich mit dem Text einen Storyboard erstellt und daraus sind dann die Zeichnungen entstanden. Die Kommunikation zwischen der Autorin und mir hat aber immer super funktioniert.

 

Fazit
„Maulwurf Giorgina reist ans Meer“ repräsentiert nicht nur das Ergebnis einer ersten Erfahrung im Illustrieren eines Kinderbuchs, sondern auch einen neuen Step in meiner kreativen Entwicklung. Trotz der Herausforderungen, die sich während der Umsetzung ergaben, erweist sich das Projekt als wertvolle Lehrstunde.