Emotionen zeigen

Am ersten Juni-Wochenende fand in Lalden das Oberwalliser Musikfest statt. Nach Jahren der Corona-Zwangspause stand das Fest im Zeichen von Emotionen.

Musikfeste existieren seit Jahrzehnten, ja, wenn nicht seit Jahrhunderten. So auch im Oberwallis. Alle zwei Jahre treffen sich Tausende Musizierende zum Oberwalliser Musikfest. Im Jahre 2022 in Lalden.

Ein Musikfest verkörpert vor allem viele Emotionen. Diese wurden in den vergangenen Jahren vermehrt mittels Emoticons dargestellt. Emoticons leitet sich ab vom englischen «emotion» und «icon». Deshalb wurde für das Oberwalliser Musikfest mit diesem Stilmittel gearbeitet – bereits im Logo.

Das Logo des Oberwalliser Musikfestes zeigt ein Emoji mit dem traditionellen Hut der Musikgesellschaft Lauduna aus Lalden.

In diesem Frühjahr ist dann die Kampagne dazu enstanden. Dabei sollte mittels verschiedenen Videos auf die Emotionen zurückgegriffen werden.

Bitte akzeptiere die statistics, marketing Cookies um diesen Inhalt zu sehen.
Oberwalliser Musikfest 2022: Das Postauto
Bitte akzeptiere die statistics, marketing Cookies um diesen Inhalt zu sehen.
Oberwalliser Musikfest 2022: Die Matheprüfung
Bitte akzeptiere die statistics, marketing Cookies um diesen Inhalt zu sehen.
Oberwalliser Musikfest 2022: Der Dorflauf

(mou)

Die Entstehung:

Am aller Anfang waren die Emotionen. Diese verbinden und bringen Menschen zusammen. Da ich in Lalden stark verwurzelt bin, wurde ich angefragt ob ich mit der Kampagne für das Oberwalliser Musikfest in Lalden im Jahre 2022 mithelfen könnte. Ich sagte zu.

Idee:

Die Idee sollte Emotionen mit dem Bilde der Emojis verbinden und damit eine moderne Atmosphäre schaffen. Die Videos sollten dementsprechend Emotionen zeigen. Die Emotion des Siegens, des Verlierens oder der Nervosität vor einem Wettspiel.

Ziel: 

Mit den Videos und der Kampagne sollten möglichst viele Menschen erreicht werden. Das Musikfest war dementsprechend ein voller Erfolg. Tausende Leute strömten nach Lalden.