Ein Kurzfilm

Sonne, Wärme und gute Laune. Der Kurzfilm «Good Vibes Only» verkörpert die Entspannung an einem schönen Sommertag.

Ein gutes Video muss mit einer teuren und grossen Kamera gefilmt werden – falsch! Klar: gutes Equipment liefert bessere Qualität, doch grundsätzlich kommt es auf das Können der Kameraperson an.

Vor einiger Zeit habe ich einen Handy-Gimbal geschenkt bekommen. Bis jetzt war er nur sehr selten im Einsatz und dies wollte ich ändern. Mir kam die Idee, einen Kurzfilm ausschliesslich mit meinem iPhone X und dem Gimbal zu filmen. Ich packte die beiden Sachen ein und fuhr mit meinem Model Guri an den Halwillersee – der perfekte Ort zum Entspannen. Viel Spass beim Anschauen & spread good vibes only!

(dbo)

Planung

Ich habe vor dem Videodreh einige Tutorials auf Youtube geschaut. Es ging dabei vor allem um das Filmen mit iPhone und um Transitions. Diese Tricks konnte ich direkt für mein Projekt ausprobieren und anwenden. Für den Dreh selbst habe ich mir einige Gedanken zu möglichen Szenen gemacht, jedoch kein konkreter Szenenplan. Im Nachhinein hätte ich bei der Vorbereitung bereits einen genauen Plan gemacht, damit der Dreh selbst geplanter hätte ablaufen können.

Umsetzung

Vor Ort hatte ich Anfangs etwas Mühe mit dem Gimbal. Ich habe diesen bis jetzt sehr selten gebraucht und war mir die Handhabung nicht gewöhnt. Ich musste viele Szenen wiederholen, weil ich mit dem Gimbal in die falsche Richtung schwenkte oder dieser nicht machte, was ich wollte. Nach ein paar Szenen ging es dann doch schon besser. In der Postproduction in Premiere ist mir noch aufgefallen, dass es trotz Gimbal zusätzlich einen Stabilizer hatte. Diesen hätte ich während des Drehs deaktivieren müssen, damit es keine unschönen Bewegungen im Bild gibt.

Als Fazit kann ich sagen, dass die Preproduction unglaublich wichtig ist und eine erfolgreiche Preproduction viel Zeit in der Postproduction sparen würde. Dieses Projekt hat mir Spass gemacht und ich konnte bezüglich Filmen mit iPhone vieles Neues lernen.

Learnings

  • Planen vor dem Shoot ist sehr hilfreich
  • Filmen mit Gimbal braucht Übung
  • Beim Filmen mit dem iPhone ist es wichtig, alles zu „locken“, damit sich das Bild nicht während des Filmens verändert
  • Powerbank ist ein Muss beim Filmen mit iPhone