Adobe Firefly x ­čç«­čç╣ ­čŚú´ŞĆ

KI gegen die Herausforderung der italienischen Redewendungen

Hallo! Bin der einzige Student an der FHGR, der aus der italienischsprachigen Schweiz stammt. Ich habe es immer genossen, neue Sprachen zu erkunden und meine sprachlichen F├Ąhigkeiten herauszufordern.

­čç«­čç╣ Ti voglio bene Ôëá Ti amo

┬ź­čçę­čç¬ Ich liebe dich = Ich liebe dich┬╗

Eines Tages, w├Ąhrend ich Deutsch lernte, stiess ich auf eine italienische Redewendung, die keine direkte Entsprechung in der deutschen Sprache hatte… Ich habe mir gesagt, dass ich versuchen soll, Redewendungen und W├Ârter ins Italienische zu ├╝bersetzen, die nicht ins Deutsche ├╝bersetzt werden k├Ânnen. Zuletzt habe ich eine k├╝nstliche Intelligenz gefragt, diese darzustellen. Ich hatte viel Spass und habe auch viel gelernt.

(eli)

Idee und motivation

Eines Tages, w├Ąhrend ich Deutsch lernte, stiess ich auf eine italienische Redewendung, die keine direkte Entsprechung in der deutschen Sprache hatte. Intrigiert von der Herausforderung beschloss ich, mich selbst auf die Probe zu stellen und auf kreative Weise eine ├ťbersetzung oder eine effektive Erkl├Ąrung zu finden. Die betreffende Redewendung lautete „Avere il mondo addosso“, was ein Gef├╝hl der Unterdr├╝ckung oder der grossen Verantwortung beschreibt. Da ich wusste, dass ich es nicht w├Ârtlich ├╝bersetzen konnte, entschied ich mich, eine ├äquivalente zu finden, die die Essenz der Idee einfangen konnte.

Pensa, pensa e riprensa. Ich entdeckte, dass es im Deutschen eine ├Ąhnliche Redewendung gab: „Die ganze Welt auf den Schultern tragen“, was bedeutet, „Die Welt auf den Schultern tragen“. Obwohl es keine perfekte ├ťbersetzung war, erfasste der Satz die Vorstellung einer erdr├╝ckenden Last oder einer grossen Verantwortung.

Gl├╝cklich ├╝ber das Ergebnis habe ich mich weiteren ├Ąhnlichen sprachlichen Herausforderungen gestellt. W├Ąhrend Gespr├Ąchen oder beim Schreiben habe ich oft italienische Konzepte gefunden, die keine direkte Entsprechung im Deutschen hatten. Anstatt dies als Hindernis f├╝r meine Kommunikation zu sehen, habe ich diese Situationen als Gelegenheiten genutzt, meine sprachliche Kreativit├Ąt zu erweitern.

Ein anderes Mal stie├č ich auf den italienischen Ausdruck „Fare le corna“, um die Geste zu beschreiben, mit der man Pech abwehrt oder sich vor etwas Negativem sch├╝tzt. Da eine ├Ąhnliche Geste im Deutschen keine spezifische Bedeutung hatte, entschied ich mich, das Konzept durch eine detaillierte Beschreibung zu erkl├Ąren und den abergl├Ąubischen und sch├╝tzenden Aspekt der Geste zu betonen.

Entscheidungen

Urspr├╝nglich wollte ich die Fotos selber machen, aber dann dachte ich, dass das Experiment ohne meinen kreativen Einfluss viel interessanter sein w├╝rde.

Verwendete Tools my know how und Text-zu-Bild-Generator

Adobe Firefly wird von den Mitarbeitern des US-Unternehmens selbst als „n├Ąchster Schritt auf dem Weg zur KI“ bezeichnet und ist in der Beta-Phase ohne festen Preis erh├Ąltlich. Die Idee von Firefly ist es, Bilder und Text mit speziellen Effekten zu generieren, von denen einige bereits in der Photoshop-Beta verf├╝gbar sind. Auf der Grundlage der vom Benutzer eingegebenen Beschreibung wendet Firefly spezielle Effekte oder Texturen auf Zeichen und Bilder an. In diesem Fall habe ich die Funktion „Text in Bild“ verwendet. Mit meinen Eingaben werden Bilder erzeugt. Der Clou ist, dass man das Bildformat, die Beleuchtung, den Stil, die verwendeten Materialien usw. anpassen kann. Das wirklich Besondere an diesem Tool ist, dass das Unternehmen es ausschlie├člich auf den Inhalten von Adobe Stock, einer lizenzfreien Medienbibliothek, trainiert.

Konzeption und Umsetzung

Zun├Ąchst habe ich Spr├╝che ausgew├Ąhlt und Freunde und Verwandte gefragt. Dann habe ich eine Liste erstellt. Mit word is dictionary habe ich die ├ťbersetzung geschrieben und auch Beispiele auf Deutsch gegeben. Nach dieser Phase ├Âffnete ich die Beta-Version von Firefly und schrieb die Eingabe f├╝r jeden Satz oder jedes Wort.

Learnings

Diese sprachlichen Herausforderungen haben mir geholfen, eine gr├Â├čere geistige Flexibilit├Ąt und ein besseres Verst├Ąndnis f├╝r kulturelle Nuancen zu entwickeln. Ich habe gelernt, dass effektive Kommunikation nicht auf w├Ârtlichen ├ťbersetzungen beruht, sondern eine tiefere Kenntnis unterschiedlicher Kulturen erfordert und die F├Ąhigkeit beinhaltet, die Botschaft so anzupassen, dass sie beim Empf├Ąnger optimal ankommt.

Abschliessend war die Herausforderung, Redewendungen oder W├Ârter ohne direkte Entsprechungen zu ├╝bersetzen, f├╝r mich eine bereichernde Erfahrung. Ich habe gelernt, den Kern der italienischen Ausdr├╝cke zu erfassen und sie effektiv zu vermitteln.