Mein Veloweg in Chur

Viele Studenten verbindet miteinander, dass sie häufig Velo fahren. Darum hier ein Video über meinen Veloweg durch Chur.

Animiert wurde das Ganze mit einer Skizze als Vorlage und schliesslich mit After Effects mithilfe des AePlugins Duik Bassel. Viel Spass beim Reinschauen!

Bitte akzeptiere die statistics, marketing Cookies um diesen Inhalt zu sehen.

(mou)

01| Idee

Zu Beginn des Semesters wollte ich meine spontanen Telefon Skizzen animieren. Nach einem

Coaching war mir klar, dass ich das ganze in eine Geschichte verpacken musste. Schlussendlich

entschied ich mich dann dafür, meinen Veloweg zur FHGR zu animieren.

02| Umsetzung

Zuerst habe ich an gezeichnete Animation gedacht. Das hat sich aber geändert als ein Studienkollege mir Duik Bassel vorgeschlagen hat. SO bin ich ziemlich schnell zum Schluss gekommen, dieses Projekt einfacher zu animieren.

Ich sollte nicht rechtbehalten mit dieser Annnahme. Es war ein schwieriges Unterfangen, auch in Anbetracht der knappen Zeit. Zuerst musste ich das AePlug-In richtig installieren und konnte erst dann mit der Illustration beginnen. Mithilfe von Youtube Tutorials schaffte ich es dann meinen Charakter, ausgehend von der Zeichnung, richtig zu Illustrieren, sodass, die Körperteille richtig geriged werden konnten. Wer der Charakter ist, kann jeder sich selbst denken. Nach dem Tagelangen riggen, machte ich daraus zuerst einen Walkcycle. Danch sollte der Charakter Velofahren. Dafür musste ich mich mit der Parenting Methode in After Effects vertrauter machen. Um dann einen Effekt hinzubekommen, dass mein Velofahrer tatsächlich unterwegs ist, habe ich eine Slidshow mit  Handybildern aus Chur gemacht, die ich dann in After Effects unter die Animation gelegt habe.

Schliesslich musste nur noch das Tempo des Pedalens erhöt werden, wiederum in Premierpro. Un fertig war das Projekt!

03|Learnings

Ich habe selten soviel über das Programm After Effects gelernt wie in dieser letzten, intensiven Woche vor der Abgabe. Unter Druck zu arbeiten war aber nicht das Ziel. Die Planung und das ursprünglich gestaltete Storyboard kamen trotz einiger Stunden Arbeit nicht zum Einsatz. Eine Frage die ich mir gestellt habe nach dem beenden des Videos ist, ob es wirklich nötig war Duik Bassel zu verwenden. Für den Walkcycle ja, hingegen für die Velo-Animation nicht zwingend. Mir ist nun bewusst, wie mächtig das Pernting Tool ist, und mühelos sämtliche Bewegungen nachbilden kann.