Echoes of Pen.

In unserem Minor Creative Writing durften wir verschiedene Texte schreiben und unserer Kreativität freien Lauf lassen. Für mein Digezz habe ich einige dieser Texte gesammelt und in einem Booklet zusammengestellt und gestaltet. 

Bitte akzeptiere die statistics, marketing Cookies um diesen Inhalt zu sehen.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Texte noch nicht von allen überarbeitet wurden und möglicherweise noch kleinere Änderungen vorgenommen werden müssen.

(bas)

In unserem Minor Creative Writing duften wir unsere Kreativität freien Lauf lassen. Mit Inputs von Petra Hasler und Nina Schmulius sind so viele tolle Texte entstanden. Da es schade wäre, wenn diese Texte in unseren Heften verloren gingen, entschied ich mich dafür, unsere Lieblingstexte in einem Booklet zusammeln.

Ich erschrecke mich immer wieder, wie viel Zeit es doch braucht, so etwas zu gestalten. Zuerst alle Texte sammeln, dann einen passenden Titel überlegen und alle weiteren Infos zusammensuchen. Das schlimmste ist das Design. Immer und immer wieder könnte ich es überarbeiten. Hier etwas nach rechts, da etwas nach links. Oder vielleicht doch eine andere Schrift? Ich muss definitiv lernen, mich schneller zu entscheiden, das würde mir enorm viel Zeit sparen. Trotzdem mag ich solche Aufgaben sehr, da ich immer mehr ein Gefühl für Farbe, Schrift und Formen kriege. Übung macht die Meisterin.

Doch wie erstelle ich so ein Booklet?

  1. Texte und Bilder sammeln – Diese fasse ich meist in einem Worddokument zusammen, damit ich eine Übersicht habe.
  2. Pinterest – Pinterest dient als meine Lieblings-Inspirationsquelle. Hier schaue ich, welche Farben gut zusammenpassen, was Andere bereits gestaltet haben usw.
  3. Indesign – Hier geschieht die ganze Magie. Schritt für Schritt gestalte ich hier die Unterlagen, stelle sie zusammen und schaue was wie wo passt.
  4. Überarbeitung – erst wenn alles an seinem Platz steht, sehe ich, was noch fehlt, oder mir doch nicht so gefällt. Dies mache ich, bis ich dann endlich zufrieden bin.