Manjis Dream – Song

Ein kurzer selbst komponierter Song des Genres „?“.

Viel zu beschreiben gibt es hier erstmal nicht, aber viel zu h├Âren… viel Spass.

(twb)

Idee: Da ich gerne musiziere, wollte ich neben meinem Hauptprojekt (Dem „Pulp-Magazine“), noch einen kleinen aber feinen Song machen.

Umsetzung: Wie das so beim Komponieren und „Sounddesignen“ ist. Es ist als zieht man in den Kampf mit einem Drachen… Manchmal erlegt man ihn und manchmal erlegt der Drache einen selber. Mag den ein oder anderen vielleicht an seine Beziehung erinnern… ­čśë Doch so war es auch bei diesem ST├╝ck, es wurde wie gewohnt mehr verworfen als ├╝bernommen, weshalb der Song schlussendlich eine lange Bridge ist. Vielen Dank an Anja, die ihre Stimme f├╝r die Aufnahmen hergab.

Learnings: Das Musizieren bin ich gewohnt und so verwundert es mich nicht, dass mehr verworfen wurde als gebraucht. So war ich zu keinem Zeitpunkt vollends zufrieden mit dem Hauptteil. Des weiteren ist mir wiedermal aufgefallen, wie unerfahren ich im Mastering hantiere. Viele Stunden wurden f├╝r nichts investiert. Da habe ich noch einiges vor mir.