2020 – war es wirklich so schlimm?

2020 war geprägt von schlechten Schlagzeilen. Wir haben zweifellos ein etwas spezielles Jahr hinter uns. Doch war es wirklich nur schlecht?

Für mich sind Fotos ein Weg, erlebtes festzuhalten. Dieses Jahr hat zwar viel Schlimmes für die Welt gebracht, weshalb ich mir vorgenommen habe, das Beste aus dem Jahr zu machen und so viele Erinnerungen zu sammeln, wie nur möglich. Insgesamt sind dabei rund 1’500 Fotos entstanden – ein Grossteil davon in den 1.5 Wochen Sommerlager der Pfadi, welches ich jeden Tag dokumentierte. Viel Spass beim Schauen.

(spu)

Wie schon im Beitragstext erwähnt, wollte ich so viele Erinnerungen wie möglich sammeln. Das Ganze begann im März, als sich langsam aber sicher abzeichnete, dass durch Corona vieles nicht möglich sein würde im Jahr 2020. Und weil ich bereits diverse „normale“ Videos für Digezz produziert hatte, wollte ich dieses Mal eine etwas andere Form Video produzieren. Da ich sowieso enorm gern fotografiere, entschied ich mich dafür, diese beiden Formate zu kombinieren und ein Fotovideo zu schneiden.

Übers Jahr verteilt machte ich mich immer wieder auf, neue Orte in der Schweiz zu entdecken. Mich dafür zu motivieren fiel mir nie schwer.

Die Fotos stammen von folgenden Orten:

März: Norwegen

Mai: Interlaken, Mürren, Grindelwald, Vevey, Zermatt

Juli: Pfadi Sommerlager

August: Grindelwald, Waldkirch

November: Silberplatten/Alpstein

Dezember: Grindelwald, Jungfraujoch, Seealpsee

Was ich etwas unterschätzt hatte, war der Aufwand, der die Bearbeitung der Fotos mit sich brachte. Der Videoschnitt an sich war dann vergleichsmässig schnell gemacht.

Von den rund 1’500 Fotos auf meiner Festplatte haben es die 1’055 ins Video geschafft. Im Nachhinein betrachtet hätte ich mehr darauf achten sollen, nur Querformatbilder zu schiessen, da Hochformatbilder im Querformatvideo nicht gut eingebaut werden können. Es wäre aber auch schade gewesen, diese dann einfach wegzulassen.

Das Schöne war, dass sich mir wieder einmal gezeigt hat, dass Fotografie für mich nie langweilig wird.